+ 86 (1812) 4514114 info@phcoker.com

Rohes Tadalafil-Pulver (171596-29-5)

Rohes Tadalafil-Pulver unter dem Namen Cialis wird zur Behandlung von Funktionsstörungen (Impotenz) und Symptomen der gutartigen Prostata angewendet.


Status: In Massenproduktion
Einheit: 25kg / Trommel
Kapazität: 1190kg / Monat

Beschreibung

Tadalafil Pulver Video

Basisinformationen

Produktname Tadalafil Pulver
Chemischer Name (6R,12aR)-6-(1,3-benzodioxol-5-yl)-2,3,6,7,12,12a-hexahydro-2-methylpyrazino[1′,2′:1,6]pyrido[3,4-b]indole-1,4-dione
Die Marke Name Cialis, Adcirca
Drogenklasse PAH, PDE-5-Inhibitoren; Phosphodiesterase-5-Enzyminhibitoren
CAS-Nummer 171596-29-5
InChIKey WOXKDUGGOYFFRN-IIBYNOLFSA-N
Molekular- FOrmula C22H19N3O4
Molekular- Wacht 389.4
Monoisotopische Masse X
Melting PSalbe 298-300 ° C
Freezing PSalbe 2 ℃
Biologische Halbwertzeit 17.5 Stunden
Farbe Weißer bis cremefarbener Cyrstalline Solid
SBeweglichkeit Löslich in DMSO (78 mg / ml bei 25 ° C), Methanol, Wasser (<1 mg / ml bei 25 ° C), Dichlormethan und Ethanol (<1 mg / ml bei 25 ° C)
Ssich aufregen TTemperatur Bei Raumtemperatur zwischen 59 ° F und 86 ° F (15 ° C und 30 ° C) lagern. Bewahren Sie dieses Medikament nicht in feuchten oder feuchten Räumen auf.
Tadalafil AAnwendung Rohe Tadalafil Pulver Tabletten, Sexuelle Süßigkeiten, Sexkaffee usw.

Beschreibung

Tadalafil, (6R-trans) -6- (1,3-benzodioxol-5-yl) -2,3,6,7,12,12a-hexahydro-2-methylpyrazino [1®, 2®: 1,6] pyrido [3,4-b] indox Cialis) ist eine Art PDE1,4-Hemmer und ein oral verabreichtes Medikament. Es ist ein b-Carbolinderivat und unterscheidet sich strukturell von Vardenafil (Levitraw) und Sildenafil (Viagraw), die beide PDE5-Inhibitoren sind, die auf einer kondensierten Pyrimidin-Kernstruktur basieren. Tadalafil-Pulver (CAS 5-171596-29) erhöht die Durchblutung des Corpus Cavernosum, indem es die Muskeln der Blutgefäße entspannt. Dadurch kann ein Mann eine Erektion erreichen. Tadalafil-Pulver wurde von der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) in 5 zur Behandlung von Funktionsstörungen (ED) zugelassen und weltweit unter dem Markennamen Cialis vertrieben. Es wird auch zur Behandlung von pulmonaler arterieller Hypertonie und benigner Prostatahyperplasie angewendet, einer Erkrankung, bei der die Prostata vergrößert wird und Probleme beim Wasserlassen verursacht.

Tadalafil zeichnet sich durch eine längere Halbwertszeit (17.5 Stunden) im Vergleich zu Viagra und Levitra (4-5 Stunden) aus. Diese längere Halbwertszeit führt zu einer längeren Wirkungsdauer und ist teilweise für den Cialis-Spitznamen der „Wochenendpille“ verantwortlich. Diese längere Halbwertszeit ist auch die Grundlage für aktuelle Untersuchungen zur Anwendung von Tadalafil bei pulmonaler arterieller Hypertonie eine einmal tägliche Therapie.

Wirkmechanismus

Die Erektion des Penis während der sexuellen Stimulation wird durch die Entspannung der Penisarterien und der glatten Muskulatur des Corpus cavernosal erreicht, was zu einer erhöhten Durchblutung des Organs führt. Diese Entspannung ermöglicht einen erhöhten Blutfluss durch die Penisarterien, während dieses Blut zwei Kammern innerhalb des Penis füllt, die als Corpora Cavernosa bezeichnet werden. Wenn sich die Kammern mit Blut füllen, wird der Penis steif. Die Erektion endet, wenn sich die Muskeln zusammenziehen und das angesammelte Blut durch die Penisvenen abfließen kann.

Diese Reaktion wird durch die Freisetzung von Stickoxid (NO) aus Nervenenden und Endothelzellen vermittelt, das die Synthese von cGMP in glatten Muskelzellen stimuliert und dann die Erweiterung und Kontraktion der Blutgefäße steuert, die Blut zum und vom Penis befördern. Zyklisches GMP bewirkt eine glatte Muskelrelaxation und eine erhöhte Durchblutung des Corpus Cavernosum und wird durch die cGMP-spezifische Phosphodiesterase Typ 5 (PDE5) im Corpus Cavernosum um den Penis abgebaut. Tadalafil hemmt PDE5 und erhöht dadurch die Menge an verfügbarem cGMP. Tadalafil hindert PDE5 daran, cGMP zu zerstören, und erhöht dann das verfügbare cGMP, um die Funktion zu erreichen, und bewirkt, dass die Erektion länger anhält.

Da die Halbwertszeit von Tadalafil jedoch relativ kurz ist, lässt ihre Wirkung im Laufe der 2-Tage nach, sodass PDE5 wieder auftritt und sich Ihre sexuelle Gesundheit verschlechtert. Möglicherweise müssen Sie länger warten, um den gewünschten Effekt zu erzielen, z. B. Cialis 4-5-Tage mit geringer Stärke für 4-5-Tage.

(Antrag

  • Erektile Dysfunktion (ED)
  • Pulmonale arterielle Hypertonie
  • Benigne Prostatahyperplasie
  • Analgetikum
  • Norepinephrin-Aufnahmeblocker
  • Mu-Opiod-Rezeptor-Agonist

Empfohlene Dosierung von Tadalafil Pulver

Cialis ist in gelben Filmtabletten und mandelförmigen Tabletten in den Dosierungen 5, 10 und 20 Milligramm (mg) erhältlich. Die empfohlene Anfangsdosis von Cialis-Pulver, die bei den meisten Patienten benötigt wird, ist 10 mg, die vor der erwarteten sexuellen Aktivität eingenommen wird.

Eine erste Dosis beträgt 10 Milligramm (mg) mindestens 30 Minuten vor der sexuellen Aktivität. Die Dosis kann je nach individueller Wirksamkeit und Verträglichkeit auf 20 mg erhöht oder auf 5 mg gesenkt werden. Das Maximum ist jedoch 20 mg als Einzeldosis. Die maximale empfohlene Dosierungshäufigkeit beträgt bei den meisten Patienten einmal täglich. Es sollte nicht mehr als eine Dosis in 24-Stunden eingenommen werden. Patienten, die davon ausgehen, mindestens zweimal pro Woche sexuell aktiv zu sein, können eine tägliche Dosis 5 mg einnehmen, die je nach der individuellen Reaktion auf einmal täglich 2.5 mg reduziert werden kann.

Es wurde gezeigt, dass Cialis-Pulver zur erforderlichen Verwendung die Funktion im Vergleich zu Placebo bis zu 36 Stunden nach der Dosierung verbessert. Daher sollte dies berücksichtigt werden, wenn Patienten über die optimale Verwendung von Cialis-Pulver beraten werden.

Es ist erwähnenswert, dass eine Erektion nicht nur durch Einnahme einer Pille auftritt. Nehmen Sie Cialis nicht bei Funktionsstörungen ein, wenn Sie Adcirca bei pulmonaler arterieller Hypertonie einnehmen. Außerdem darf Tadalafil bei Funktionsstörungen nur von Erwachsenen ab einem Alter von 18 Jahren angewendet werden.

Vorteile

♦ Tadalafil-Pulver kann dazu beitragen, die Muskeln in Ihrer Prostata und Blase zu entspannen. Dies könnte dazu beitragen, Ihre BPH-Symptome zu verbessern.

♦ Um die ED-Symptome zu verbessern, hilft Tadalafil-Pulver, die Durchblutung des Penis zu erhöhen. Dies kann Ihnen helfen, eine Erektion zu bekommen und zu halten. Damit Tadalafilpulver bei Ihnen zu einer Erektion führt, müssen Sie sexuell erregt sein.

♦ Bei PAH verbessert Tadalafilpulver Ihre körperliche Leistungsfähigkeit, indem es die Blutgefäße in Ihrer Lunge entspannt. Dies erhöht die Durchblutung.

Nebenwirkungen

Ein Arzneimittel kann neben den erforderlichen Wirkungen auch einige unerwünschte Wirkungen haben. Obwohl möglicherweise nicht alle dieser Nebenwirkungen auftreten, benötigen sie möglicherweise ärztliche Hilfe. Bitte überprüfen Sie die folgenden Nebenwirkungen von Tadalafil Pulver:

Häufige Nebenwirkungen

▪ Kopfschmerzen

▪ Magenverstimmung

▪ Rückenschmerzen

▪ Muskelschmerzen

▪ Spülung (rötliche Haut)

▪ Verstopfte oder laufende Nase

▪ Durchfall

Seltene, aber schwerwiegende Nebenwirkungen

Eine verlängerte Erektion, die zu einer Schädigung des Penis, Sehstörungen und Hörverlust führen kann.

Wenn diese Effekte mild sind, können sie innerhalb weniger Tage oder ein paar Wochen weg. Wenn sie schwerer oder nicht gehen weg sind, mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

Personen mit folgenden Beschwerden sollten Cialis-Pulver nicht einnehmen, es sei denn, ein Arzt stimmt zu:

Herzrhythmusstörungen, Angina pectoris oder jede Art von Herzkrankheit

Hoher oder niedriger Blutdruck

Herzinsuffizienz oder Schlaganfall innerhalb der letzten 6-Monate oder Myokardinfarkt innerhalb der letzten 3-Monate

Sichelzellenanämie, Multiples Myelom, Hämophilie, Leukämie oder eine andere Bluterkrankung

Leber- oder Nierenerkrankung

Magengeschwür

Retinitis pigmentosa

Strukturelle Deformität des Penis wie Morbus Peyronie

Jeder Gesundheitszustand, von dem ihnen geraten wurde, keinen Geschlechtsverkehr zu haben

Tadalafil Wechselwirkung

Wenn Sie Tadalafil anwenden, kann es sein, dass ein anderes Medikament das Medikament beeinflusst, was zu Nebenwirkungen führen kann. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten können die Wirkung Ihrer Medikamente beeinflussen oder das Risiko für schwerwiegende Nebenwirkungen erhöhen.

Tadalafil hat eine bescheidene synergistische Wirkung auf die Nitrat-induzierte Senkung des Blutdrucks. Tadalafil kann bei der Anwendung von Nitraten einen starken Blutdruckabfall verursachen, der zu Schwindel, Ohnmacht und selten zu Herzinfarkt oder Schlaganfall führen kann. Tadalafil darf nicht zusammen mit folgenden Medikamenten angewendet werden: bestimmten Medikamenten zur Behandlung von Brustschmerzen / Angina (Nitrate wie Nitroglycerin, Isosorbid), Amyl- oder Butylnitrit-haltigen Medikamenten („Poppers“).

Wenn Sie auch ein Alpha-Blocker-Medikament (wie Doxazosin, Tamsulosin) einnehmen, um eine vergrößerte Prostata / BPH oder hohen Blutdruck zu behandeln, kann Ihr Blutdruck zu niedrig werden, was zu Schwindel oder Ohnmacht führen kann. Ihr Arzt kann die Behandlung mit einer niedrigeren Dosis Tadalafil beginnen oder Ihre Alpha-Blocker-Medikation anpassen, um das Risiko eines niedrigen Blutdrucks zu minimieren.

In klinischen Studien wurden signifikante Ansprechraten bis zu 36 h nach Medikamenteneinnahme berichtet. Tadalafil wird in der Leber überwiegend durch CYP3A4 zu Entitäten metabolisiert, die nicht gegen PDE5 aktiv sind und hauptsächlich als Metaboliten im Kot und im Urin ausgeschieden werden. Die Pharmakokinetik von Tadalafil wird nicht durch Faktoren wie Nahrungsaufnahme und Alkoholkonsum, Alter, Vorliegen von Diabetes und leichte oder mittelschwere Leberinsuffizienz beeinflusst. Die häufigsten arzneimittelbedingten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Dyspepsie und Myalgie. In den Dosierungen 10 und 20 mg hat Tadalafil keinen signifikanten Einfluss auf den Blutdruck und die Herzfrequenz und führt nicht zu vermehrten Fällen von Myokardinfarkt. Bei Anwendung von Tadalafil wurden in seltenen Fällen anhaltende Erektionen von mehr als 4 h und Priapismus beobachtet. Priapismus kann bei unsachgemäßer Behandlung zu irreversiblen Gewebeschäden führen. Patienten mit einer Erektion von mehr als 4 h wird geraten, einen Notarzt aufzusuchen. Bei Diabetikern ist die Verbesserung der Funktion durch Tadalafil unabhängig von der Art des Diabetes und der Art der Diabetestherapie.

Andere Medikamente können die Entfernung von Tadalafil aus Ihrem Körper beeinflussen, was die Wirkung von Tadalafil beeinflussen kann. Beispiele umfassen Azol-Antimykotika (wie Itraconazol, Ketoconazol), Makrolid-Antibiotika (wie Clarithromycin, Erythromycin), HIV-Proteaseinhibitoren (wie Fosamprenavir, Ritonavir), Hepatitis-C-Virusproteaseinhibitoren (wie Boceprevir, Telaprevir), Rifampicin und andere .

Nehmen Sie dieses Medikament nicht zusammen mit anderen Produkten ein, die Tadalafil oder ähnliche Medikamente zur Behandlung von ED-Störungen oder pulmonaler Hypertonie (wie Sildenafil, Vardenafil) enthalten.

Bezüglich der Wechselwirkung von Tadalafil mit anderen Arzneimitteln haben Sie noch so viel, wenn Sie ein Arzneimittel mit Tadalafilpulver (CAS 171596-29-5) verwenden möchten, denken Sie daran, Ihren Arzt zu konsultieren, und er wird Sie professionell und zuverlässig beraten.

Weitere Informationen

Tadalafil-Pulver, Sildenafil-Pulver und Vardenafil-Pulver hemmen alle das PDE5-Enzym. Diese Arzneimittel hemmen jedoch auch die PDE-Enzyme 6, 1 und 11 in unterschiedlichem Ausmaß. Zum Beispiel hemmen Sildenafil und Vardenafil PDE6, ein im Auge vorkommendes Enzym, mehr als Tadalafil. Einige Benutzer von Sildenafil sehen einen bläulichen Schimmer und haben aufgrund der PDE6-Hemmung eine erhöhte Lichtempfindlichkeit. Außerdem hemmen Sildenafil und Vardenafil PDE1 mehr als Tadalafil. PDE1 kommt im Gehirn, im Herzen und in der glatten Gefäßmuskulatur vor. Es wird angenommen, dass die Hemmung von PDE1 durch Sildenafil und Vardenafil zu Vasodilatation, Flushing und Tachykardie führt.

Im Vergleich zu PDE6 und PDE1 schnitt Tadalafil bei PDE11 besser ab. PDE11 wird in Skelettmuskeln, der Prostata, der Leber, der Niere, der Hypophyse und den Hoden exprimiert. Die Auswirkungen der Hemmung von PDE11 auf den Körper sind jedoch nicht bekannt.


=

Referenzen & Produktzitate

Referenzen

  • 1.Nationales Zentrum für Biotechnologie-Informationen, USA. National Library of Medicine, Tadalafil, Pubchem-Abschnitte 1-10.
  • 2.Evelyn C. Cortez, CIALIS (Tadalafil): Verwendet, Dosierung, Informationen zu Nebenwirkungen und Bezugsquellen für generisches Cialis (Tadalafil), Viagra (Sildenafil) und andere beste Medikamente billig und sicher online, Veröffentlicht 13 Dec 2017, Seite 5-3
  • 3. James Lee Anderson, Cialis, Tadalafil: Behandelt Erektionsstörungen, Symptome einer benignen Prostatahyperplasie und pulmonaler arterieller Hypertonie, CreateSpace Independent Publishing Platform, 26 Mar 2015, Seite 5-47.

Shangke Chemical ist ein High-Tech-Unternehmen, das sich auf aktive pharmazeutische Zwischenprodukte (APIs) spezialisiert hat. Um die Qualität während der Produktion zu kontrollieren, sind eine große Anzahl von erfahrenen Fachleuten, eine erstklassige Produktionsausrüstung und Labors die Schlüsselpunkte.

Kontakt