NADP-Dinatriumsalz (24292-60-2)

15. März 2020
SKU: 164656-23-9

Nicotinamidadenindinukleotidphosphat (NADP +) ist ein Cofaktor, der bei anabolen Reaktionen verwendet wird. β-Nicotinamidadenin ……


Status: In Massenproduktion
Einheit: 25kg / Trommel

NADP Dinatriumsalz (24292-60-2) Video

β-Nicotinamidadenindinukleotidphosphat-Dinatriumsalz (NADP-Dinatriumsalz) S.pecifications

Produktname β-Nicotinamidadenindinukleotidphosphat-Dinatriumsalz (NADP-Dinatriumsalz)
Chemischer Name NADP Dinatrium; Nadidphosphat-Dinatrium; NADP; β-NADP; Triphosphopyridinnukleotid-Dinatriumsalz;
CAS-Nummer 24292-60-2
InChIKey UNRRSQIQTVFDLS-WUEGHLCSSA-L
LÄCHELN C1=CC(=C[N+](=C1)C2C(C(C(O2)COP(=O)([O-])OP(=O)(O)OCC3C(C(C(O3)N4C=NC5=C(N=CN=C54)N)OP(=O)([O-])[O-])O)O)O)C(=O)N.[Na+].[Na+]
Summenformel C21H26N7Na2O17P3
Molekulargewicht 787.37
Monoisotopische Masse X
Schmelzpunkt 175-178 °C
Farbe Gelb
SLagertemp -20 ° C
Wasser Löslichkeit > 50 g / l
Anwendung: Coenzym bei aeroben und anaeroben Oxidationen

Was ist β-Nicotinamidadenindinukleotidphosphat-Dinatriumsalz (NADP-Dinatriumsalz)?

Nicotinamidadenindinukleotidphosphat (NADP +) ist ein Cofaktor, der bei anabolen Reaktionen verwendet wird. β-Nicotinamidadenindinukleotidphosphat-Dinatriumsalz ist ein Dinatriumsalz von NADP +, ein Coenzym, das für die alkoholische Fermentation von Glucose und die oxidative Dehydrierung anderer Substanzen erforderlich ist. Und es kommt häufig in lebendem Gewebe vor, insbesondere in der Leber.

Nicotinamidadenindinukleotidphosphat (NADP) und NADPH bilden ein Redoxpaar. Das NADPH / NADP-Verhältnis reguliert das intrazelluläre Redoxpotential, insbesondere die anaerobe Reaktion, und beeinflusst dadurch die Stoffwechselreaktion im Körper. Beispiele sind die Lipid- und Nukleinsäuresynthese. NADP ist auch ein Coenzympaar in verschiedenen Cytochrom P450-Systemen und Oxidase / Reduktase-Reaktionssystemen wie dem Thioredoxinreduktase / Thioredoxin-System.

NADPH bietet reduzierende Äquivalente für Biosynthesereaktionen und Redoxeffekte, um die Toxizität reaktiver Sauerstoffspezies (ROS) zu verhindern und dadurch Glutathion (GSH) zu regenerieren. Es wird auch in anabolen Pfaden wie der Cholesterinsynthese und der Kettenverlängerung von Fettsäuren verwendet.

Darüber hinaus ist das NADPH-System auch für die Erzeugung freier Radikale in Immunzellen durch NADPH-Oxidase verantwortlich. Diese freien Radikale werden verwendet, um Krankheitserreger in einem Prozess zu zerstören, der als Atemstillstand bezeichnet wird. Es ist ein reduzierendes Äquivalent der Quelle für hydroxylierte Aromastoffe, Steroide, Alkohole und Drogen aus Cytochrom P450.

Anwendung: von β-Nicotinamidadenindinukleotidphosphat-Dinatriumsalz

Nicotinamidadenindinukleotidphosphat (NADP) und NADPH bilden ein Redoxpaar. NADP / NADPH ist ein Coenzym, das Redoxreaktionen über den Elektronentransport in einer Vielzahl von Anwendungen unterstützt, insbesondere bei anaeroben Reaktionen wie der Lipid- und Nukleinsäuresynthese. NADP / NADPH ist ein Coenzympaar in verschiedenen Cytochrom P450-Systemen und Oxidase / Reduktase-Reaktionssystemen, wie dem Thioredoxin-Reduktase / Thioredoxin-System.

Andere Enzyme, die NADP als Coenzym verwenden, sind: Alkoholdehydrogenase: NADP-abhängig; Aromatisches ADH: NADP-abhängig; Ferredoxin-NADP-Reduktase; L-Fucose-Dehydrogenase; Gabase; Galactose-1-phosphat-Uridyltransferase; Glucosedehydrogenase; L-Glutamic Dehydrogenase; Glycerindehydrogenase: NADP-spezifisch; Isocitric Dehydrogenase; Äpfelsäureenzyme; 5,10-Methylentetrahydrofolatdehydrogenase; 6-Phosphogluconat-Dehydrogenase und Bernsteinsemialdehyd-Dehydrogenase.

Referenz:

  • Hashida SN, Kawai-Yamada M. Interorganeller NAD-Metabolismus, der die lichtempfindliche NADP-Dynamik in Pflanzen untermauert. Front Plant Sci. 2019, 26. Juli; 10: 960. doi: 10.3389 / fpls.2019.00960. eCollection 2019. PMID: 31404160. PMCID: PMC6676473.
  • Tak U, Vlach J., Garza-Garcia A., William D., Danilchanka O., de Carvalho LPS, Saad J. S., Niederweis M. Das nekrotisierende Tuberkulose-Toxin ist eine NAD + - und NADP + -Glykohydrolase mit unterschiedlichen enzymatischen Eigenschaften. 2019, 1. März; 294 (9): 3024-3036. doi: 10.1074 / jbc.RA118.005832. Epub 2018, 28. Dezember. PMID: 30593509. PMCID: PMC6398120.
  • Liang J, Huang H, Wang S. Verteilung, Evolution, katalytischer Mechanismus und physiologische Funktionen des flavinbasierten elektronengabelenden NADH-abhängigen reduzierten Ferredoxins: NADP + Oxidoreduktase. Front Microbiol. 2019, 1. März; 10: 373. doi: 10.3389 / fmicb.2019.00373. eCollection 2019. PMID: 30881354. PMCID: PMC6405883.
  • Kawai S, Murata K. "Struktur und Funktion von NAD-Kinase und NADP-Phosphatase: Schlüsselenzyme, die das intrazelluläre Gleichgewicht von NAD (H) und NADP (H) regulieren". Biowissenschaften, Biotechnologie und Biochemie. 72 (4): 919–30. doi: 10.1271 / bbb.70738. PMID 18391451.
  • Hanukoglu I. "Erhaltung der Enzym-Coenzym-Grenzflächen in FAD- und NADP-bindendem Adrenodoxinreduktase-A-Ubiquitous-Enzym". Journal of Molecular Evolution. 85 (5–6): 205–218. Bibcode: 2017JMolE..85..205H. doi: 10.1007 / s00239-017-9821-9.PMID 29177972.