Was ist Pyrrolochinolinchinon (pqq)?

Pyrrolochinolinchinon (PQQ), auch als Methoxatin bekannt, ist eine vitaminähnliche Cofaktorverbindung, die in vielen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten ist. PQQ kommt natürlich auch in der menschlichen Muttermilch sowie im Gewebe von Säugetieren vor.

Es wird jedoch nur in winzigen Mengen in der Nahrung gefunden pqq Pulvermasse Produktion ist notwendig, um die ausreichenden Mengen im Körper zu erhalten.

PQQ wurde ursprünglich als Coenzym in Bakterien entdeckt, deren Funktion der von B-Vitamin beim Menschen ähnlich war, und spielt eine Rolle bei der Förderung des Wachstums dieser Organismen.

Beim Menschen wirkt es als Nicht-Vitamin-Wachstumsfaktor mit vielen gesundheitlichen Vorteilen.

Wirkmechanismus

Pyrrolochinolinchinon (pqq) zeigt zahlreiche gesundheitliche Vorteile durch verschiedene Mechanismen wie die Regulierung der zellulären Signalwege, die Beseitigung freier Radikale und die Redoxaktivität.

Die pqq-Wirkmechanismen umfassen:

• Beeinflusst die Funktionsweise von Genen

Pyrrolochinolinchinon kann die Art und Weise beeinflussen, wie verschiedene Gene exprimiert werden, insbesondere die Gene, die an der Mitochondrienaktivität beteiligt sind. Seine antioxidative Aktivität soll 100-mal so hoch sein wie die von Vitamin C.

Es wurde gezeigt, dass eine PQQ-Supplementierung die CREB- und PGC-1a-Signalwege aktiviert, die direkt an der Biogenese der Mitochondrien beteiligt sind.

Wirkt als Antioxidans

Die antioxidative Aktivität von Pyrrolochinolinchinon (pqq) beruht hauptsächlich auf seiner Fähigkeit, durch die Reaktion mit Reduktionsmitteln wie Cystein zu PQQH2 reduziert zu werden. Glutathion oder Nicotinamidadenindinukleotidphosphat (NADPH).

• Hemmt Enzyme

Pyrrolochinolinchinon behindert auch das Enzym Thioredoxinreduktase 1 (TrxR1), das wiederum die Aktivitäten des mit dem Kernfaktor Erythroid 2 verwandten Faktors 2 (Nrf2) auslöst, die die Produktion von Antioxidantien fördern.

Es ist auch bekannt, dass PQQ die Entwicklung von Chinoproteinen (schädlichen Proteinen) hemmt, die zur Parkinson-Störung führen.

Die wichtigsten Vorteile von Pyrrolochinolinchinon (PQQ)

Es gibt zahlreiche Vorteile von Pyrrolochinolinchinon, darunter:

ich. PQQ fördert die Mitochondrienfunktion

Mitochondrien sind Organellen, die durch Zellatmung Energie in Form von ATP in den Zellen produzieren. Sie werden oft als Kraftwerke für die Zellen- oder Energiefabriken bezeichnet.

Energieerzeugung ist der Schlüssel zu einem gesunden Wesen.

Mitochondriale Dysfunktion wurde mit verschiedenen Störungen in Verbindung gebracht, wie z. B. verringertem Wachstum, Muskelschwäche, neurodegenerativen Störungen wie Herzerkrankungen, Depressionen und Diabetes unter anderen Gesundheitszuständen.

Pyrrolochinolinchinon verbessert die Mitochondrienfunktion, indem es die Produktion neuer Mitochondrienzellen stimuliert (mitochondriale Biogenese). Dies geschieht durch Aktivierung des CAMP-responsiven Elementbindungsproteins 1 (CREB) und des Peroxisom-Proliferator-aktivierten Rezeptor-Gamma-Coaktivators (PGC) -1alpha, Wege, die die mitochondriale Biogenese fördern.

Pyrrolochinolinchinon erhöht auch die Transkriptionsfaktoren, die als Antioxidantien in den Mitochondrien wirken, und schützt uns so vor oxidativem Stress.

Pqq löst ferner Enzyme in den Mitochondrien aus, die die Energieproduktion erhöhen.

In einem Rattenmodell wurde berichtet, dass ein PQQ-Mangel in der Nahrung die Mitochondrienfunktion beeinträchtigt.

Vorteile von Pyrrolochinolinchinon

ii. Lindert Entzündungen

Chronische Entzündungen sind die Wurzel vieler Erkrankungen wie Herzerkrankungen und Diabetes. Pyrrolochinolinchinon hat antioxidative Eigenschaften, die dazu beitragen, freie Radikale zu entfernen und so Entzündungen und Zellschäden zu verhindern.

Einige Untersuchungen zeigen das PQQ-Ergänzung führt in nur drei Tagen zu einem bemerkenswerten Rückgang zahlreicher Entzündungsmarker wie Stickoxid.

In einer Studie an Mäusen mit rheumatoider Arthritis wurde berichtet, dass PQQ nach 45 Tagen Schutz vor entzündlicher Degeneration bietet.

iii. Verbessert die Gesundheit und Funktion des Gehirns

Pyrrolochinolinchinon hat die Fähigkeit, das Gehirn durch die Produktion zahlreicher Nervenwachstumsfaktoren wieder wachsen zu lassen (Neurogenese).

Eine Studie kam zu dem Schluss, dass die pqq-Ergänzung die Synthese des Nervenwachstumsfaktors (NGF) und die Neuronenzellen stimuliert.

Pyrrolochinolinchinon wurde aufgrund seiner Fähigkeit, die Zellen des Gehirns zu regenerieren, mit einem verbesserten Gedächtnis und Lernen in Verbindung gebracht.

In einer Studie mit 41 gesunden, aber älteren Personen wurde festgestellt, dass PQQ, das 20 Wochen lang mit 12 mg / Tag verabreicht wurde, die Verringerung der Gehirnfunktion behindert, insbesondere die Aufmerksamkeit und das engagierte Gedächtnis.

Pyrrolochinolinchinon kann auch zur Vorbeugung von Hirnverletzungen beitragen.

Im Jahr 2012 ergab eine Studie an Ratten, denen 3 Tage lang pqq verabreicht wurde, bevor eine traumatische Hirnverletzung auftrat, dass das Supplement die Gehirnzellen vor dieser Verletzung schützen konnte.

iv. PQQ verbessert den Schlaf

Pyrrolochinolinchinon (PQQ) trägt zur Verbesserung Ihrer Schlafqualität bei, indem es die Zeit bis zum Einschlafen verkürzt, die Schlafdauer verlängert und die allgemeine Schlafqualität verbessert.

Pyrrolochinolinchinon kann möglicherweise auch die Menge an Stresshormon (Cortisol) in Personen senken und somit deren Schlaf verbessern.

In einer Studie mit 17 Erwachsenen wurde festgestellt, dass PQQ, das 20 Wochen lang mit 8 mg / Tag verabreicht wurde, die Schlafqualität im Hinblick auf eine längere Schlafdauer und eine geringere Schlaflatenz verbessert.

PQQ verbessert den Schlaf

v. Verbessert die Herzgesundheit

Die Fähigkeit von Pyrrolochinolinchinon, den Cholesterinspiegel zu kontrollieren, verringert das Risiko von Herzerkrankungen wie Schlaganfall.

In einer Studie mit 29 Erwachsenen reduzierte die Ergänzung mit pqq den schlechten LDL-Cholesterinspiegel signifikant.

Pyrrolochinolinchinon reduziert auch die Triglyceridspiegel, was zu einer verbesserten Mitochondrienfunktion führt. In einer Studie mit Ratten wurde festgestellt, dass ppq ihre Triglyceridspiegel senkt.

Pqq Supplement kann helfen, Atherosklerose (Schlaganfall) zu verhindern oder umzukehren. Einige Studien haben gezeigt, dass ppq C-reaktives Protein und Trimethylamin-N-oxid senken kann, die Schlüsselmarker dieser Störung sind.

vi. Ein potenzieller Langlebigkeitsagent

Pyrrolochinolinchinon gilt als Nicht-Vitamin-Wachstumsfaktor und kann daher zur Förderung Ihres Wachstums und Ihrer Entwicklung beitragen.

Die Pyrrolochinolin-Chinon-Funktion bei der Bekämpfung von Entzündungen, der Verhinderung von oxidativem Stress und der Unterstützung der Mitochondrienfunktion beweist ihre Fähigkeit, das eigene Leben zu verlängern.

Es wurde auch nachgewiesen, dass PQQ Zellsignalwege aktiviert, die wiederum die Zellalterung umkehren.

Die synergetischen Effekte, die sich aus diesen Mechanismen ergeben, ermöglichen es PQQ, Sie vor Zellalterung zu schützen und die Lebensdauer zu verlängern.

In einem Tiermodell wurde festgestellt, dass eine Ergänzung mit pqq den oxidativen Stress reduziert und die Lebensdauer von Spulwürmern verlängert.

vii Schutz vor oxidativem Stress

PQQ bindet an Proteine ​​und hemmt somit die Oxidation in den Zellen. Es ist auch in der Lage, freie Radikale im Körper loszuwerden.

In einer Tierstudie wurde festgestellt, dass eine pqq-Supplementierung den oxidativ bedingten Zelltod von Neuronen verhindert.

Eine weitere Studie durchgeführt in vitro berichteten, dass PQQ isolierte Leber-Mitochondrien-Zellen vor Schäden nach oxidativem Stress schützte und Superoxid-Radikale eliminierte.

Eine weitere Studie mit Streptozotocin-induzierten (STZ) diabetischen Mäusen, PQQ, die 20 Tage lang bei 15 mg / kg Körpergewicht verabreicht wurde, ergab, dass sie die Serumspiegel von Glucose- und Lipidperoxidationsprodukten senkten und auch die Aktivitäten von Antioxidantien im Gehirn von diabetischen Mäusen erhöhten .

Andere Anwendungen und Vorteile von Pyrrolochinolinchinon umfassen:

Fettleibigkeit verhindern

Verbessert das Immunsystem

Verbessert die Fruchtbarkeit

Fördert die kognitiven Funktionen und das Gedächtnis

Hilft gegen Müdigkeit

In der gegenwärtigen Situation auf der Welt kommen jedes Mal negative Nachrichten aufgrund des COVID 19. Pyrrolochinolin-Chinon-Coronavirus-Kampf kann verwendet werden. Diese aufregende Ergänzung stärkt Ihre Immunität und bietet Schlafmittel, um Stress abzubauen.

Pyrrolochinolinchinon verwendet

Was sind die Nebenwirkungen von Pyrrolochinolinchinon (pqq)?

Bei der Gewinnung von PQQ aus Nahrungsquellen sind keine Nebenwirkungen zu erwarten, es sei denn, man ist allergisch gegen bestimmte Lebensmittel.

In Tierstudien an Ratten wurde eine Nierenerkrankung mit einer PQQ-Supplementierung in Verbindung gebracht. In einer Studie, die aus Ratten bestand, wurde berichtet, dass PQQ, das mit 11-12 mg / kg Körpergewicht injiziert wurde, eine Nierenentzündung verursacht.

In einer anderen Studie an Ratten wurde festgestellt, dass PQQ bei 20 mg / kg Körpergewicht eine Toxizität für das Nieren- und Lebergewebe verursacht.

Es wurden auch Todesfälle bei Ratten mit höheren Dosen von etwa 500 mg berichtet.

Beim Menschen wurden keine nachteiligen Nebenwirkungen von Pyrrolochinolinchinon bei Dosen von bis zu 20 mg / Tag berichtet.

In seltenen Fällen können jedoch einige mögliche Nebenwirkungen von Pyrrolochinolinchinon aufgrund von Überdosierungen auftreten. Diese Nebenwirkungen umfassen Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schläfrigkeit, Überempfindlichkeit und Schlaflosigkeit.

Dosierung von PQQ

Da Pyrrolochinolinchinon (pqq) von der Federal Drug Administration noch nicht vollständig für die medizinische Verwendung zugelassen ist, wird keine Standarddosis für Pyrrolochinolinchinon festgelegt, obwohl einige Studien gezeigt haben, dass Pyrrolochinolinchinondosierungen von 2 mg / Tag vorteilhaft sind. Die meisten PQQ-Präparate sind jedoch in Dosen von 20 bis 40 mg erhältlich.

Pyrrolochinolin-Chinon-Dosierung kann je nach Verwendungszweck variieren. Einige Studien zeigen, dass eine Dosierung von 0.075 bis 0.3 mg / kg pro Tag die Mitochondrienfunktion wirksam verbessert, während eine höhere Dosis von etwa 20 mg pro Tag erforderlich sein kann, um Entzündungen zu bekämpfen.

In Kombination mit COQ10 werden Dosen von 20 mg PQQ und 200 mg COQ10 empfohlen, obwohl in einigen Studien mit 20 mg PQQ und 300 mg COQ10 keine nachteiligen Nebenwirkungen berichtet wurden.

PQQ-Supplemente sind oral und vorzugsweise vor den Mahlzeiten auf nüchternen Magen einzunehmen.

Es wird daher dringend empfohlen, von niedrigeren Dosen auszugehen und diese bei Bedarf zu erhöhen.

Bemerkenswert ist, dass viele Studien nicht empfehlen, eine Dosis von mehr als 80 mg pro Tag einzunehmen.

Welche Lebensmittel enthalten Pyrrolochinolinchinon (pqq)?

Pyrrolochinolinchinon (pqq) kommt in den meisten pflanzlichen Lebensmitteln vor, wenn auch normalerweise in sehr geringen Mengen. Die Pflanzen erhalten PQQ direkt aus Boden und Bodenbakterien wie methylotrophen, Rhizobium- und Acetobacter-Bakterien.

Pqq in menschlichen Geweben stammt teilweise aus der Nahrung und teilweise aus der Produktion enterischer Bakterien.

Der Gehalt an Pyrrolochinolinchinin in diesen Nahrungsquellen variiert stark zwischen 0.19 und 61 ng / g. Pqq ist jedoch in den folgenden Lebensmitteln stärker konzentriert:

Pqq-Foods

Andere Nahrungsquellen für PQQ sind Brokkolisprossen, Feldsenf, Bohnen, Äpfel, Eier, Brot, Wein und Milch.

Aufgrund der geringen pqq-Werte in den meisten Lebensmitteln wäre es schwierig, genügend Mengen zu erhalten, um die mit pqq verbundenen Vorteile zu nutzen, wenn wir nicht zu große Mengen eines bestimmten Lebensmittels einnehmen. Dies erfordert daher den Kauf eines pqq-Ergänzungsmittels, um die gute Ernährung zu ergänzen.

PQQ und COQ10

Das Coenzym Q10 (COQ10), das häufig als Mitochondrienverstärker angesehen wird, kommt im menschlichen Körper und auch in den meisten Lebensmitteln vor. Es ist ähnlich wie PQQ; Pyrrolochinolinchinin und CQ10 wirken jedoch auf sehr unterschiedliche Weise oder setzen unterschiedliche Mechanismen ein, um die Mitochondrienfunktionen zu verbessern.

Das Coenzym Q10 ist ein essentieller Cofaktor, der in den Mitochondrien wirkt und eine wichtige Rolle bei der Zellatmung und der Sauerstoffverwertung für die Energieerzeugung spielt. PQQ erhöht andererseits die Anzahl der Mitochondrienzellen und verbessert auch die Mitochondrieneffizienz.

Zusammengenommen bieten Pyrrolochinolinchinin und CQ10 synergetische Effekte bei der Verbesserung der Mitochondrienfunktion, schützen uns vor oxidativem Stress und regulieren die zellulären Signalwege.

Kaufen Sie PQQ Supplement

Es gibt viele unvermeidliche Vorteile von pqq Ergänzungspulver und Sie sollten erwägen, Ihre Ernährung damit zu ergänzen. PQQ-Pulver zum Verkauf ist online verfügbar. Für beste Ergebnisse sollten Sie jedoch besonders wachsam sein, wenn Sie ein pqq-Supplement kaufen, um sicherzustellen, dass Sie die beste Qualität erhalten.

Wenn Sie pqq Bulk Powder kaufen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie es von seriösen Lieferanten erhalten.

Referenzen

  1. Chowanadisai W., Bauerly KA, Tchaparian E., Wong A., Cortopassi GA, Rucker RB (2010). Pyrrolochinolinchinon stimuliert die Biogenese der Mitochondrien durch Phosphorylierung des cAMP-Antwortelement-bindenden Proteins und erhöhte PGC-1α-Expression. Biol. Chem. 285: 142–152.
  2. Harris CB1, Chowanadisai W., Mischchuk DO, Satre MA, Slupsky CM, Rucker RB. (2013). Diätetisches Pyrrolochinolinchinon (PQQ) verändert die Indikatoren für Entzündungen und den mitochondrialen Stoffwechsel bei Menschen. J Nutr Biochem.Dez; 24 (12): 2076 & ndash; 84. Doi: 10.1016 / j.jnutbio.2013.07.008.
  3. Kumazawa T., Sato K., Seno H., Ishii A. und Suzuki O. (1995). Pyrrolochinolinchinonspiegel in verschiedenen Lebensmitteln. J. 307: 331–333.
  4. Nunome K., Miyazaki S., Nakano M., Iguchi-Ariga S., Ariga H. (2008). Pyrrolochinolinchinon verhindert den durch oxidativen Stress induzierten neuronalen Tod, wahrscheinlich durch Änderungen des oxidativen Status von DJ-1. Pharm. Stier. 31: 1321–1326.
  5. Paul Hwang und Darryn S. Willoughby (2018). Mechanismen hinter der Pyrrolochinolin-Chinon-Supplementierung auf die mitochondriale Biogenese der Skelettmuskulatur: Mögliche synergistische Effekte bei körperlicher Betätigung, Journal of American College of Nutrition, 37: 8, 738-748, DOI: 1080 / 07315724.2018.1461146.
  6. Stites T, Storms D und Bauerly K et al. (2006). Volltext: Pyrrolochinolinchinon moduliert die mitochondriale Menge und Funktion bei Mäusen. J Nutr. Feb; 136 (2): 390-6.
  7. Zhang L., Liu J., Cheng C., Yuan Y, Yu B., Shen A., Yan M. (2012). Die neuroprotektive Wirkung von Pyrrolochinolinchinon auf traumatische Hirnverletzungen. J Neurotrauma. 20. März; 29 (5): 851 & ndash; 64.

Contents [show]